Menü
Ersatzteile und Verschleissteile für Ihr Auto, Motorrad und landwirtschaftliche Maschinen

Ölfilter

Der Ölfilter ist Teil des Ölkreislaufes

Ölfilter

Das Motoröl wird mittels Ölpumpe durch den Ölfilter gepreßt und schmiert die beweglichen Teile eines Fahrzeuges. Durch die hohen Belastungen des Motors können sich feine Metallsplitter lösen, welche im Öl schwimmend ohne Filterung zu Motorschäden führen können. Das zirkulierende Öl wird im Betrieb heiß und es können sich Verunreinigungen bilden. Diese werden ebenfalls vom Ölfilter aufgefangen. Das Filtergehäuse einers Ölfilters besteht aus Metall, der innere Teil ist aus Gewebe- oder Vliesstoff gefertigt. Der Ölfilterwechsel wird immer zusammen mit dem Ölwechsel erledigt. Hat sich zu viel Schmutz angesammelt, steigt der Differenzdruck des Filters schnell und stark an. Deshalb muss der Filter vor dem kompletten Versagen ausgetauscht werden. Die Austauschintervalle für Pkw-Motoren liegen heute zwischen 15.000 und 50.000 km, bei Nutzfahrzeugen bei 60.000 – 120.000 km.